Fettabbau

WENN MENSCHEN VON ABNEHMEN SPRECHEN, DANN MEINEN SIE EIGENTLICH FETTABBAU.

Der Unterschied: Man kann beim Abnehmen auch Muskulatur abbauen. Fett geht zwar ebenfalls weg, aber wenn nach einer Abnehm-Phase wieder leicht mehr gegessen wird und nicht genügend Muskelmasse mehr vorhanden ist, um die Kalorien zu verbrennen, die aufgenommen werden, kommt es zum JoJo-Effekt und man nimmt wieder zu. Meistens wiegt man hinterher sogar mehr als zuvor.

Um Muskeln zu behalten, muss man Krafttraining in seinen Alltag integrieren. Ansonsten wird der Körper während einer Diät, um sein Überleben zu sichern analysieren, was er nicht braucht. Und wenn sie nicht benutzt werden, sind das immer die Muskeln.

Fettabbau funktioniert eigentlich schnell und nachhaltig, wenn man weiß, wie es geht. Führst du die richtigen Übungen mit der nötigen Intensität aus und das nur für 10-20 Minuten, wirst du noch bis zu 3 Tage danach Kalorien verbrennen. In das falsche Training kann man hingegen 1-2 Stunden stecken und nur für wenige Stunden danach wird der Körper einen erhöhten Kalorien-Verbrauch haben.

Die zwei größten Fehler beim Training, die erfolgreiches Abnehmen verhindern würden, sind reines Cardio Training und das Training der Körper-Partien, an denen man Fett verlieren möchten.

So etwas wie lokalen Fettabbau gibt es nämlich nicht. Also trainiere bitte nie die Arme, um Fett an den Armen zu verlieren oder den Bauch, um Fett am Bauch zu verlieren.

Dein Körper möchte Fett behalten. Du hingegen möchtest Fett abbauen. Bei einem Kalorien-Defizit hat der Körper wie bereits erwähnt immer die Wahl, ob er Fett oder Muskulatur verbrennen soll, um die notwendige verbleibende Energie zu erzeugen. Und nur, wenn du durch Krafttraining dem Körper beweist, dass er auf die Muskeln nicht verzichten kann, wird er sich für Fett entscheiden. Du musst den Körper also austricksen und wir würden dir gerne dabei helfen.